TVD verteidigt den ersten Rangplatz

imageHessenliga bleibt spannend für Dillenburg und Burg
3. Platz reicht noch für ersten Tabellenrang

Die Landesliga 3 Turnerinnen des TV Burg und des TV Dillenburg traten am Wochenende in Söhrewald Wellerode zu ihrer zweiten Ligarunde an. Während die TVD Mädchen mit Sophie Bernhardt, Patrizia Dreher, Nele Panz, Elisa Rossmann und Marie Welsch um den Aufstieg in die 2. Liga kämpfen, geht es für den TV Burg mit Lea Dietrich, Marie Hofmann, Lina Horst, Anne Hardt, Celine Discher und Lisa Plaum um den Klassenerhalt.
Da das Dillenburger Team auf dem vordersten Tabellenrang steht, dürften die Turnerinnen den Wettkampf in der beliebten “olympischen Reihenfolge” beginnen. Dies bedeutet die Gerätfolge Sprungtisch, Barren, Schwebebalken und Boden.
Am Sprungtisch gelangen die Überschläge mit und ohne Drehungen sehr gut, den höchsten Wert erhielt Nele Panz für ihren Handstützüberschlag (12,25). Am Stufenbarren konnten alle Turnerinnen ihre Übungen nahezu fehlerfrei durchturnen und erturnten, wie auch am Sprungtisch, das zweitbeste Mannschaftsergebnis, wobei Patrizia Dreher, die den höchsten Schwierigkeitswerte der Mannschaft hatte, mit 11,7 die meisten Punkte erzielte. Am Schwebebalken lief es dann nicht mehr so gut. Insgesamt drei Stürze schlugen zu Buche und warfen die Mannschaft wieder zurück. Elisa Rossmann kam mit 11,0 Punkten auf die beste Wertung. Am Boden zeigten alle Mädchen Kampfgeist und turnten sehr schöne Übungen. Wieder war es Elisa, die die meisten Zähler einbringen konnte.
An diesem Wettkampftag lagen die Dillenburgerinnen auf dem 3.Platz, erster wurde der TV Hofheim. Aufgrund der erturnten Rangplatzpunkte liegt das junge TVD Team jedoch in der Tabelle immer noch auf dem ersten Platz. Da aber alle vier vorne liegenden Teams (TV Dillenburg, TV Hofheim, TG Groß- Karben und der TV Münster) ganz dicht beieinander liegen, bleibt es noch sehr spannend, welche beiden Teams den direkten Aufstieg in die 2. Liga schaffen werden.