Hessische Meisterschaften der langen Strecken am 19./20.01.2019 in Dillenburg

Denis Sindelarova ist die jüngste Dillenburger Teilnehmerin bei den Hessischen Meisterschaften der langen Strecken.

Die Schwimmabteilung des TV 1843 Dillenburg ist an diesem Wochenende Ausrichter der Hessischen Meisterschaften der langen Strecken im Sport- und Familienbad Aquarena in Dillenburg. 33 Hessische Vereine mit 253 Teilnehmern haben für die langen Strecken gemeldet.

Eröffnet wird die Veranstaltung am Samstag um 10.00 Uhr. Die jüngsten Teilnehmer sind 11 Jahre und die ältesten Teilnehmer gehen in der Altersklasse 65 an den Start. Das größte Teilnehmerfeld stellt die SG Frankfurt mit 49 Teilnehmern gefolgt vom SC Wiesbaden 1911 mit 39 Teilnehmern und dem SV Gelnhausen mit 36 Teilnehmern. Vom Ausrichtenden TV 1843 Dillenburg gehen 8  Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start. Geschwommen werden die Strecken über 400m Lagen, 800m Freistil und1500m Freistil.

Am Sonntag wird der Wettkampf fortgesetzt, Beginn ist dann um 9.30 Uhr und Wettkampfende wird um ca. 15.30 Uhr sein. Die drei erstplatzierten Schwimmerinnen und Schwimmer jeder Altersklasse werden mit Medaillen ausgezeichnet. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Urkunden. Außerdem geht es darum die Pflichtzeiten für die Süddeutschen Meisterschaften zu erreichen, die dann am 23./24.02. in Würzburg ausgetragen werden.

Das Aquarena Hallenbad ist wegen der Meisterschaften am Samstag und Sonntag geschlossen. Zuschauer sind herzlich willkommen müssen aber Badeschuhe mitbringen, da die Schwimmhalle nicht mit Straßenschuhen betreten werden darf.

Als Titelverteidigerin ist Rianne Rose über 400m Lagen, 800m und 1500m Freistil am Start. Nach dem Konditionstrainingslager zum Jahreswechsel in Innsbruck haben sich auch Maximilian Skalski und Alicia-Theres Kessler einiges vorgenommen und wollen mit guten Zeiten überzeugen. Im letzten Jahr fehlte Lena Beckering verletzungsbedingt und wird dieses Jahr über die beiden langen Freistil Strecken an den Start gehen. Beim Wettkampf in Siegen hatten sich Denisa Sindelarova und David Kestel auf der Kurzbahn für die Meisterschaften qualifiziert und wollen die Zeiten dann auch auf der Langbahn bestätigen. Denisa ist mit 10 Jahren die jüngste Dillenburger Teilnehmerin. Johannes Gruber ist mit 27 Jahren der älteste Dillenburger und startet in der AK 25-30. Erstmals bei Masters Meisterschaften ist Jennifer-Nicole Faruga in AK 20 am Start. Nicht am Start sein kann Erna Freischlad, die im Dezember am Kreuzband operiert wurde und diese Woche wieder in das Training eingestiegen ist.

 

Zeitplan:

Samstag:

10.00 – 12.00 Uhr               400m Lagen weiblich

12.45 – 14.00 Uhr               1500m Freistil weiblich

14.00 – 17.00 Uhr               1500m Freistil männlich

Sonntag:

09.30 – 11.00 Uhr               400m Lagen männlich

11.45 – 13.15 Uhr               800m Freistil weiblich

13.15 – 15.30 Uhr               800m Freistil männlich

 

Hier geht es zu den Meldelisten.