Nele und Sophie starten für Hessen

image

Nele Panz und Sophie Bernhardt starten für Hessen

Nele Panz und Sophie Bernhardt, beide TV 1843 Dillenburg, durften den Hessischen Turnverband am Wochenende in Sulzbach bei einem Freundschaftswettkampf gegen die Landes Turnverbände Thüringen, Sachsen und Mittelrhein vertreten. In drei Altersklassen starteten je drei Mädchen- und drei Jungenteams für die verschiedenen Turnverbände. Geturnt wurden Kürübungen der “Leistungsklasse 2”.
Die Landesligaturnerinnen Nele und Sophie (beide Jahrgang 2002) bildeten zusammen mit Alina Demner und Marta Klämt vom TV Eschhofen ein Team im Jahrgang 2001 und jünger.
Pro Gerät durften drei Turnerinnen antreten, zwei kamen in die Wertung.
Nele Panz startete am Schwebebalken. Alle Sprünge und Akrobatik wurden anerkannt, doch musste sie den Balken einmal verlassen und erhielt 10,65 Punkte. Am Boden zeigte sie hohe Sprünge und gute Akrobatik mit einem Strecksalto vorwärts zum Abschluss. Sie erhielt hier 12,75 Punkte. Auch Sophie Bernhardt startete am Boden. Auch sie turnte den gestreckten Salto vorwärts und zeigte präzise Drehungen. 13,0 Punkte waren der verdiente Lohn. Am Sprungtisch erhielt sie für ihren Überschlag mit integrierter Drehung 12,0 Punkte. Am letzten Gerät, dem Stufenbarren, konnten beide ihre Übungen schwungvoll und ohne Pausen durchturnen. Nele erhielt 11,6 und Sophie 12,1 Punkte. In der Gesamtwertung landeten die vier Hessinnen auf dem dritten Platz hinter Sachsen und Mittelrhein, wobei alle Teams recht eng beieinander lagen.
In der Addition der Punkte aller Wettkampfklassen konnte der Hessische Turnverband den Gesamtsieg für sich verbuchen.