Zukünftige Bundestrainer zu Besuch bei der BJJ-Gruppe des TVD

Seminar sammelt 130,- € für brandversehrte Kinder

Vor knapp 4 Monaten eröffnete Patrick Schreier unter tatkräftiger Hilfe von Abteilungsleiter Lukas Jung die Brazilian Jiu Jitsu-Gruppe im Turnverein 1843 Dillenburg. Am Wochenende konnte die Gruppe dann bereits die erste Veranstaltung von überregionaler Bedeutung veranstalten. Kein geringerer als der zukünftige Trainer der deutschen Nationalmannschaft im Brazilian Jiu Jitsu (DJJV) zeigte zwei Stunden lang Techniken für Anfänger und Fortgeschrittene. Zum Abschluss wurde dann noch über eine Stunde lang kräftig ausgeteilt – bei harten, aber stets freundschaftlichen Übungskämpfen.

Die sind laut Patrick Schreier wesentlicher Teil der Trend-Kampfsportart. “Die Philosophie dahinter ist, dass wer schwimmen lernen will, in´s Wasser muss”, so Schreier, “Daneben ist es aber auch der Part, der am meisten Spaß bereitet. Es wird also niemand gezwungen, vielmehr ist die Enttäuschung stets groß, wenn die Sparringseinheit mal kürzer ausfällt, was im Wesentlichen an dem enormen Sportgeist liegt, der in dieser Sportart gepflegt wird.” Wichtig sei dabei aber der Austausch mit anderen Schulen. Darum seien Seminare und sogenannte “Open Mats” für den Fortschritt der Schüler essentiell.

Ursprünglich hatte der Dillenburger Verein mit Christina Jentsch einen der wenigen weiblichen Schwarzgurte in dieser Sportart für das Seminar verpflichtet. Die ehemalige Europameisterin war jedoch kurzfristig erkrankt, woraufhin das Seminar auf der Kippe stand. “Als mich die Nachricht ereilte, bereitet ich mich gerade auf meinen ersten Kampf bei den Westdeutschen Meisterschaften vor”, berichtet Schreier. Mike Hartmann, der ab Juni die deutsche Nationalmannschaft führen wird, bemerkte dies und erklärte sich spontan bereit, das Seminar zu übernehmen. “Allerdings stellte er dabei eine Bedingung. Er verzichtete auf jegliches Salär und bestand darauf, dass die Einnahmen des Seminars stattdessen für einen wohltätigen Zweck gespendet werden. Das haben wir natürlich gerne angenommen.” Der Verein schloss sich dann der Spendenaktion der Stadt Dillenburg zugunsten von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. an. “Auch Mike Hartmann spendete kräftig mit”, freut sich Schreier.

Zum Ende gab es dann noch eine besondere Überraschung – drei Schüler Schreiers erhielten ihre ersten “Streifen”, eine Anerkennung für die bereits gemachten Fortschritte.

Einziger Wermutstropfen blieb für die Kämpfer das Wetter. Den anschließenden Besuch auf dem Bikes´n´BBQ zum gemeinsamen Abschlussumtrunk musste die Gruppe aufgrund des wetterbedingten frühen Abbaus verschieben. ”

Wer Interesse hat BJJ mal auszuprobieren ist jeden Dienstag Abend von 20:30-22:00 herzlich eingeladen auf unserer Matte in der Jahnturnhalle vorbeizuschauen!

 

Der erst 12jährige Miguel Meyritz bekommt von Trainer Patrick Schreier seinen ersten Streifen